Was sind Kinderrechte?

Nelson Mandela sagte einmal: „Es ist gewiss, dass wir in unserer modernen Welt besser für unsere Kinder sorgen können, als wir es jetzt tun. Es gibt keine Entschuldigung dafür, den Kindern eine gute Kindheit vorzuenthalten, in der sie ihre Fähigkeiten voll entfalten können.“

Die UN-Kinderrechtskonvention ist ein wichtiger Bestandteil der Menschenrechte. Über 20 Jahre sind seit der Verabschiedung vergangen und doch gibt es immer noch viele Probleme. Aber was sind eigentlich Kinderrechte? Wo gibt es Probleme? Und was müsste getan werden um die Situation zu verbessern?

Diesen Fragen geht der neue Film der Reihe WissensWerte nach. Er ist für junge Zuschauer ab acht Jahren gemacht.

Advertisements

Kinder haben das Recht zu spielen. Aber dürfen sie das auch überall?

cropped-caritas-blog-col-schmal.jpg

Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.

Klingt banal, aber werden diese Rechte auch eingelöst? Wir haben Kinder und Jugendliche gebeten, den Vor-Ort-Check zu machen und zu prüfen, ob Kinder (und Jugendliche) zu ihren Rechten kommen. Dabei geht es nicht nur um das Recht zu spielen. Es geht auch um das Recht, gesund aufzuwachsen, zu lernen und das Recht auf Schutz vor Gewalt und Missbrauch. All diese Kinderrechte und noch viele weitere sind in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen festgeschrieben. Im Jahr der Caritas-Kampagne „Familie schaffen wir nur gemeinsam“ wollen wir wissen, wie es um die Kinderrechte steht. Bei uns, vor der Haustür. Genauer: Auf dem Gebiet des Erzbistums Köln zwischen Wuppertal und Bonn, zwischen Brühl und Gummersbach.