Playmobilfiguren als Nachrichtensprecher

Habt ihr eigentlich schon den Film der Klasse sechs des Gymnasiums aus Frechen gesehen? Die Schülerinnen und Schüler stellten mit Playmobilfiguren eine Nachrichtensendung zum Thema Kinder- und Jugendrechte nach und filmten sie. Ein wirklich gelungener Beitrag zum Thema Kinder- und Jugendrechte. Schaut ihn euch an: http://www.youtube.com/watch?v=mWMUBT62sMU

 

Advertisements

Mehr Freiraum für Kinder und Jugendliche

Wirklich? Vielleicht fühlt sich ja nur ein Nachbar gestört...

Wirklich? Vielleicht fühlt sich ja nur ein Nachbar gestört…

Hallo, mein Name ist Marie und ich habe in Köln Chorweiler folgendes beobachtet:
Auf meinem Schulweg ist mir schon mehrmals aufgefallen, wie Kinder versuchen auf dem schmalen Weg aus Beton vor ihrer Haustür Ball zu spielen. Öfters müssen sie ihr Spiel unterbrechen, wenn Jemand vorbei möchte, was den Spaß an der Sache zweifellos vermindert.

Weiterlesen

Wir sind die Drachenflieger

Kinderrechte Plakat DrachenfliegerEs gibt Kinder und Jugendliche, da läuft nicht immer alles so rund. Zum Beispiel, wenn die Eltern übermäßig viel Alkohol trinken, Drogen nehmen oder spielsüchtig sind. Wir brauchen Unterstützung und Hilfe. Denn ohne das fühlen wir uns oft mit schuldig an der Situation unserer Eltern und sind damit total überfordert! In der Kindergruppe „Drachenflieger“ bei der Caritas in Solingen können wir mit Erwachsenen, die uns verstehen, sprechen. Weiterlesen

Kinderrechte auf dem Weihnachtsmarkt

CaribloggerDas wichtigste Kinderrecht für uns? Dass man auch als Kind und Jugendlicher seine Meinung sagen darf. Aber, dass es überhaupt Kinderrechte gibt, wissen die wenigsten. Deshalb suchten wir am Tag der Menschenrechte zusammen mit der Wuppertaler Caritas vor dem Rathaus das Gespräch mit Weihnachtsmarktbesuchern jeden Alters. „UN-Kinderrechtskonvention? Dass es so was gibt, habe ich ja gar nicht gewusst“, staunte da eine Renterin und nahm gerne den von uns verteilten Handzettel entgegen. „Finde ich gut. Zu meiner Zeit war davon leider keine Rede.“

Schülerinnen aus Wuppertal

Kinderrechte begleiteten uns durch 2013

Kalender Kalender1Hallo! Wir sind’s!. Die Kinder und Jugendlichen vom Haus Maria Frieden. Wie ihr wisst, haben wir uns ein ganzes Jahr mit Kinderrechten beschäftigt und dabei echt viel gelernt. Für das neue Jahr haben wir jetzt sogar einen Kinderrechte-Kalender gestaltet. Charlotta hat zum Beispiel ein Bild gemalt zu dem Kinderrecht „Recht auf gewaltfreie Erziehung“ und findet: „Familie ist da wo wir sind: uns streiten und vertragen, gemeinsam spielen, lachen, Witze machen, ernsthaft sprechen, Pläne machen und einfach alle Sachen, die mir Freude machen!“